Erfahre wer Frankfurter Home Sharer sind und was sie über Home Sharing denken

Vor wenigen Wochen hat der Hessische Landtag beschlossen, Home Sharing explizit in das Hessische Wohnungsaufsichtsgesetz aufzunehmen und klar zwischen Home Sharing und der kommerziellen Vermietung von Wohnraum als Ferienwohnung zu unterscheiden. Home Sharer teilen ihr Zuhause, entweder ein Zimmer oder auch die gesamte Wohnung, wenn sie vorübergehend selber nicht da sind.

Erfahre die Beweggründe von Home Sharern aus Frankfurt, ihr Zuhause mit Reisenden aus der ganzen Welt zu teilen:

Sabita

“Mein Bruder und ich wohnen in einer Wohngemeinschaft. Wenn wir unsere Familie in Nepal besuchen, vermieten wir unsere Wohnung, da sie sonst leer stehen würde.”

Harald

“Als Home Sharer ermögliche ich es meinen Gästen mein Frankfurt kennen und lieben zu lernen. Meine Tipps gibt es in keinem Reiseführer und auch nicht im Internet.”

 

Martin

“Durch Home Sharing habe ich meine Nachbarn besser kennen gelernt. Viele Nachbarn mieten unser Gästezimmer für ihren Besuch.”

Salomon

“Home Sharing bedeutet, Menschen aus der ganzen Welt kennenzulernen, gemeinsam zu reden, zu lachen und Dinge zu unternehmen.”

 

Idea

“Ich vermiete hin und wieder mein Gästezimmer und treffe dadurch interessante Menschen aus aller Welt. Darum bin ich Home Sharer.”